Willkommen beim SPD-Ortsverein Wahlrod/Roßbach

Der SPD- Ortsverein Wahlrod/ Roßbach betreut die Gemeinden
Höchstenbach, Mündersbach, Roßbach, Wahlrod, Welkenbach, Wied und Winkelbach

Die Ortsgemeinden liegen an der B413 und der alten Kölner Straße B8 im südwestlichen Bereich der Verbandsgemeinde Hachenburg.
Im Süden befinden sich die Gemeinde Herschbach/UWW und Freirachdorf (beide VG Selters), im Südwesten liegt die zum Kreis Neuwied gehörende Gemeinde Marienhausen und der Dierdorfer Stadtteil Elgert, im Westen grenzt der Landkreis Altenkirchen an.

Der SPD Ortsverein stellt den Bürgermeister von Wahlrod, den 1. Beigeordneten der Gemeinde Roßbach, Mitglieder in den Ortsgemeinderäten, im Verbandsgemeinderat Hachenburg sowie in verschiedenen Ausschüssen.

Wir stehen für eine soziale bürgernahe und zukunftsorientierte Politik, die wir auch zukünftig für unsere Heimat mitgestalten werden.

Haben Sie nicht Lust mitzuarbeiten?
Gestalten Sie die Zukunft aktiv mit und nehmen Sie Kontakt auf - wir freuen uns auf Sie.

Ihr SPD Ortsverein Wahlrod

 
 

Aktuell Till Janotte berichtet aus Tansania: Von meinem Freiwilligendienst

Till Janotte aus Wirges macht derzeit ein Praktikum über das Kolpingwerk in Tansania. Gabi Weber unterstützt ihn dabei, dafür lässt uns Till regelmäßig an seinen Erlebnissen in einer völlig anderen Welt teilhaben. Hier sein erster Bericht:

Mein Name ist Till Janotte, ich bin 19 Jahre alt und habe im März mein Abitur geschrieben. Danach wollte ich noch nicht ein Studium oder eine  Ausbildung beginnen, sondern erst einmal eine fremde Kultur kennenlernen Deshalb habe ich mich für einen weltwärts Freiwilligendienst über die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste beworben.

Nun bin ich schon seit fast drei Monaten in Tansania, in einer Kleinstadt am Westufer des Viktoriasees namens Bukoba. Tansania liegt im Osten Afrikas und ist fast dreimal so groß wie Deutschland. Trotzdem liegt die Einwohnerzahl mit etwa 49 Millionen deutlich unter der deutschen. Die Amtssprache ist Kiswahili, eine Sprache der Bantu-Familie, allerdings sprechen auch viele Menschen Englisch. Bukoba liegt nahe an den Grenzen zu Uganda und Ruanda, die neben Kenia, Burundi und dem Südsudan wie auch Tansania zur Ostafrikanischen Gemeinschaft gehören.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 19.01.2017

 

Aktuell Gesine Weber aus Dreifelden zum Praktikum in Berlin

Gleich zu Beginn der Parlamentszeit nach der Weihnachtspause nimmt Gesine Weber aus Dreifelden ihr Praktikum in Berlin auf. Hier stellt er sich kurz selber vor: 

Hallo, mein Name ist Gesine Weber und ich bin 22 Jahre alt. Ich studiere Angewandte Politikwissenschaft im fünften Fachsemester an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und werde im Januar und Februar für sechs Wochen Praktikantin im Büro von Gabi Weber sein.

Nach meinem Abitur am Privaten Gymnasium Marienstatt zog es mich aus meinem Heimatort Dreifelden im Westerwald zunächst für ein Praktikum nach Peking, wo ich in der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache federführend an einem Redaktionsprojekt arbeitete und im Bereich des deutsch-chinesischen Kulturaustauschs tätig war. Dort konnte ich mir auch Grundkenntnisse in Chinesisch aneignen.

Im Rahmen meines deutsch-französischen Studiengangs habe ich neben der Universität Freiburg auch am Institut d’Etudes Politiques in Aix-en-Provence (Frankreich) studiert und befasse ich mich besonders mit europäischer Politik, den EU-Außenbeziehungen, internationalen Beziehungen und Sicherheitspolitik.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 18.01.2017

 

Aktuell Leonard Niedzwetzki berichtet über die Präsidentschaftswahlen in den USA

Leonard Niedzwetzki aus Eppenrod, den Gabi Weber für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Bundestages auswählen konnte, meldet sich mit einem neuen Erlebnisbericht aus seinem Gastland:

Es ist schon ein tolles Erlebnis in das Leben einer quasi total fremden Familie einzutauchen und deren Kultur und Alltag kennen zu lernen. Viel ist in den letzten Wochen passiert… hier ein neuer Bericht von mir:

Am 8. November war DER Wahltag zum neuen Präsidenten für die amerikanischen Bürger und am Abend konnte ich mit meiner Gastfamilie die Stimmenverteilung auf dem Fernsehbildschirm verfolgen. In den USA gibt es das System des „electoral college“, bei dem die Bürger aus einem Staat wie zum Beispiel Michigan für ihren Lieblingskandidaten wählen und je nachdem wer die meisten Stimmen hat, 'gewinnt' dann den Staat. 

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 16.01.2017

 

Veranstaltungen Dorfcafe in Hattert

EINLADUNG ZUM DORFCAFÈ IN HATTERT

Am Sonntag, den 15.01.2017 ab 15:00 Uhr in den Gesellschaftsraum der Rothbachhalle in Hattert.

Auch im neuen Jahr möchten wir wieder mit

selbstgebackenem Kuchen, heißen und kühlen

Getränken in unterhaltsamer Runde für Sie da

sein. „Jung“ und „Alt“ sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kuchenspenden werden gerne angenommen.

Der Erlös wird, wie stets, für einen guten Zweck gespendet.

Euer Dorfcafè – Team - Hattert

Veröffentlicht von SPD Hattert am 09.01.2017

 

Allgemein "Alles schläft, einsam wacht..."

"Alles schläft, einsam wacht..."
Während Weihnachten für die meisten von uns eine Zeit der Besinnlichkeit und des Ausspannens ist, arbeiten andere im Dienste der Gesellschaft. Daher ein herzliches Dankeschön an alle Rettungskräfte, das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen, die Feuerwehren und die Polizei, die über die Weihnachtstage für unser Wohl und unsere Sicherheit sorgten.

(c) SPD Bayern

Veröffentlicht von SPD Hattert am 27.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Nachrichten

17.01.2017 21:11 Oppermann: Wir hätten uns ein NPD-Verbot gewünscht
Thomas Oppermann bedauert die Entscheidung des Verfassungsgerichtes, die NPD nicht zu verbieten. Dennoch gewinnt er den Äußerungen des Gerichts Positives ab. Er äußert sich auch zur Sicherheitsdebatte und zum Brexit. Das Pressestatement auf spdfraktion.de als Videobeitrag

12.01.2017 20:39 Info der Woche: Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Kabinett beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit Die SPD stärkt die Rechte von Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Ministerin Manuela Schwesig hat den Widerstand von CDU und CSU im Kabinett überwunden und das Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit durchgesetzt. Noch immer bekommen Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger Lohn als Männer. Wer ungerecht bezahlt wird, kann künftig mehr

11.01.2017 20:27 SPD Fraktion: Mehr Gerechtigkeit im Fokus
SPD-Fraktion trifft sich zur Jahresauftaktklausur Ein handlungsfähiger Staat, der verlässlich für Sicherheit und mehr Gerechtigkeit sorgt – das ist zentrales Thema der turnusmäßigen Jahresauftaktklausur der SPD-Bundestagsfraktion. An diesem Donnerstag und Freitag kommen die sozialdemokratischen Abgeordneten im Berliner Reichstagsgebäude zusammen, um über die allgemeine politische Lage zu sprechen und ihre weiteren politischen Vorhaben zu beraten. Am

Ein Service von websozis.info

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 001218673 -

Besucher:1218674
Heute:8
Online:1