Willkommen beim SPD-Ortsverein Wahlrod/Roßbach

Der SPD- Ortsverein Wahlrod/ Roßbach betreut die Gemeinden
Höchstenbach, Mündersbach, Roßbach, Wahlrod, Welkenbach, Wied und Winkelbach

Die Ortsgemeinden liegen an der B413 und der alten Kölner Straße B8 im südwestlichen Bereich der Verbandsgemeinde Hachenburg.
Im Süden befinden sich die Gemeinde Herschbach/UWW und Freirachdorf (beide VG Selters), im Südwesten liegt die zum Kreis Neuwied gehörende Gemeinde Marienhausen und der Dierdorfer Stadtteil Elgert, im Westen grenzt der Landkreis Altenkirchen an.

Der SPD Ortsverein stellt den Bürgermeister von Wahlrod, den 1. Beigeordneten der Gemeinde Roßbach, Mitglieder in den Ortsgemeinderäten, im Verbandsgemeinderat Hachenburg sowie in verschiedenen Ausschüssen.

Wir stehen für eine soziale bürgernahe und zukunftsorientierte Politik, die wir auch zukünftig für unsere Heimat mitgestalten werden.

Haben Sie nicht Lust mitzuarbeiten?
Gestalten Sie die Zukunft aktiv mit und nehmen Sie Kontakt auf - wir freuen uns auf Sie.

Ihr SPD Ortsverein Wahlrod

 
 

Aktuell Barrierefreis Bauen an der Rothbachhalle in Hattert

Kurznachrichten aus der jüngsten Gemeinderatssitzung Hattert:

Nach langen Jahren  hat nun der Gemeinderat den Einbau eines Aufzugs beschlossen und die Gemeindeverwaltung Hattert beauftragt den Auftrag an die mindestfordernde Firma zuvergeben und die dazu nötigen Arbeiten einzuleiten.

Die Gemeinde rüstet die örtliche Feuerwehr mit einem für die Feuerwehr zugelassenem,  sogenanten Flachsauger aus, so wird die Hilfe für betroffene Haushalte bei Überschwemmung wesentlich verbessert.

Veröffentlicht von SPD Hattert am 27.09.2016

 

Stadtverband Delegiertenversammlung/Jahreshauptversammlung SPD GV Hachenburg

Einladung zur Delegiertenversammlung/Jahreshauptversammlung
Liebe Genossinnen und Genossen,
hiermit lade ich Euch zur nächsten Delegiertenversammlung/Jahreshauptversammlung
für
Freitag, den 7. Oktober 2016, um 19.00 Uhr, in den Gesellschaftsraum
der Rothbachhalle in Hattert
recht herzlich ein.
Die Tagesordnung ist wie folgt vorgesehen:
1.) Eröffnung und Begrüßung
2.) Wahl eines Versammlungsleiters/-in
3.) Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden
4.) Bericht:
a.) des Kassieres
b.) der Kassenprüfer
5.) Aussprache über die Berichte
6.) Entlastung
7.) Wahlen:
a.) der/des Vorsitzenden
b.) der Stellvertreter/-innen
c.) des Kassierers /-in
d.) des/ der Schriftführer /-in
e.) der Kassenprüfer /-innen
f.) des/der Pressereferenten /-in
8.) „Aktuelles aus Land und Verbandsgemeinde“
Referenten: Hendrik Hering, MdL, Verbandsbürgermeister Peter Klöckner
9.) Aussprache
10.) Verschiedenes
Ich würde mich freuen, Euch an diesem Abend begrüßen zu können. Bei Verhinderung informiert
bitte Euren Vertreter /in.
Mit freundlichen Grüßen
Christa Hülpüsch

Veröffentlicht von SPD Hattert am 27.09.2016

 

Veranstaltungen Dorfcafe in Hattert

DORFCAFÉ  HATTERT LÄDT EIN:

Am Sonntag, den 09.10.2016 ab 15:00 Uhr in den Gesellschaftsraum der Rothbachhalle Hattert.

Bei selbstgebackenem Kuchen, leckeren Schnittchen,heißen und gutgekühlten Getränken wollen wir wieder,  

in unterhaltsamer Runde, mit „Jung“ und „ALT“, einen schönen,  Nachmittag verbringen.

Wir freuen uns auf viele Besucher.

Wer einen Kuchen backen und/oder helfen möchte melde sich bitte, wegen der Planung bei Helga, Karin oder Anneliese.

Der Erlös wird, wie stets, für einen guten Zweck gespendet.

Veröffentlicht von SPD Hattert am 27.09.2016

 

Aktuell Aus dem "WW-Kurier": Seid doch endlich mal stolz auf den Westerwald

Die Internetzeitung "WW-Kurier" berichtet über den gestrigen Abend in Altenkirchen. Das gibt mir die Gelegenheit, mal die Innovatiosnkraft und die gute Arbeit der Kuriere für den Westerwald, Neuwied und Altenkirchen loben zu erwähnen und alle zu animieren, die Seiten zu beuchen: www.ww-kurier.de:

Am Donnerstagabend, den 22. September wurde die Arbeit der Kleinkunstbühne Mons-Tabor mit dem Kulturpreis des Westerwaldes gewürdigt. Darüber hinaus wurde -mehr oder weniger- über die Zukunft des Westerwaldes in Form einer Podiumsdiskussion geredet. Immer wieder wurde thematisiert, dass die Wäller, doch endlich mal stolz auf ihre Heimat sein und dies auch nach außen tragen sollten. Fazit des Abends war, dass es zwar viele Ideen für die Region gibt, kaum jemand jedoch bereit ist, den Anfang zu machen.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 23.09.2016

 

Aktuell Parktikant aus Marokko Lahsen Ait Ouanakhar

In diesem Monat begleitet mich Lahsen Ait Ouanakhar aus Marokko eine Wochen als Praktikant im Deutschen Bundestag. Das Arabische Stipendienprogramm, an dem er teilnimmt, richtet sich an politisch interessierte arabische Nachwuchstalente, die sich in ihren Heimatländern aktiv für demokratische Grundwerte engagieren wollen.Der Deutsche Bundestag gibt Ihnen die Gelegenheit, in einem vierwöchigen Kompaktprogramm das deutsche parlamentarische System und politische Entscheidungsprozesse im Deutschen Bundestag kennenzulernen.Hier stellt sich Lahsen vor: 

Mein Name ist Lahsen Ait Ouanakhar, ich komme aus Marokko, bin 28 Jahre alt, studiere Übersetzung und bin Deutschlehrer in Marokko. Seit dem 1. September 2016 bin ich mit dem IPS-Programm für arabische Länder in Berlin. Das Programm geht von 1. bis 30. September. 
Im Allgemeinen befassen uns währenddessen mit der deutschen Politik und erleben die Demokratie vor Ort. Wir haben den Bundestag und Bundesrat besucht und uns wurde erklärt wie die beiden Organe funktionieren und wie Gesetze nach einem langen Prozess verabschiedet werden.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205 am 23.09.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 001200121 -

Besucher:1200122
Heute:15
Online:1