Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

Ortsverein

Der SPD Kreisverband Westerwald mit Hendrik Hering MdL und Dr. Tanja Machalet MdL hatte nach Rennerod eingeladen zum Thema:

 „Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“

Das Recht auf eine gute und Wohnortnahe Gesundheitsversorgung im Westerwald- Welche Möglichkeit haben Kommunen – Gemeinden- und Verbandsgemeinden – aber vor allem auch der Kreis, in dieser Frage aktiv zu werden?

Sabine Bätzing-Lichtenthäler MdL,

Staatsministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie in Rheinland-Pfalz bereicherte die heutige Veranstaltung in Rennerod mit konstruktiven Lösungsideen, und belegte ihre Vorschläge mit Beispielen für erfolgreiche Projekte in rheinland-pfälzischen Kommunen.

Sonja Härtwig und Peter Enders vom SPD Ortsverein Hattert nahmen interessiert an dem Vortrag teil, denn auch in der Gemeinde Hattert muss sich der Thematik angenommen werden. Auch wir setzen uns für die Umsetzung einer dauerhaften Kreisgesundheitskonferenz ein, um eine zukunftsfähige Gesundheitsstruktur in unserem Kreis zu verwirklichen.

 

Homepage SPD Hattert

 

Nachrichten

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001323335 -

Besucher:1323336
Heute:23
Online:3